10 November, 2017

5 TIPPS UM AM ABEND ZUR RUHE ZU KOMMEN




*Anzeige: in Zusammenarbeit mit Lipton

Bei mir ist kurz nach 17 Uhr und draußen ist es schon dunkel geworden. Gerade im Herbst fällt es mir schwer am Abend zur Ruhe zu kommen. Die Tage werden kürzer und die Arbeit nicht weniger. Ich sitze oft bis spät am Abend vor meinem Laptop und merke wie mir das Sonnenlicht abgeht. Im Sommer würde ich um die selbe Zeit mit meinem Schatz auf der Terrasse das Abendessen genießen. Aber wie sagt man es so schön: "Jeder ist seines Glückes Schmied". Daher verrate ich euch heute, welche fünf Dinge mir im Herbst helfen nach getaner Arbeit den Kopf frei zu bekommen.

5 Tipps um am Abend zur Ruhe zu kommen 
  • frische Luft: Mein Home Office ist mein Büro und es gibt Tage, wo ich vor lauter Arbeit vergesse rauszugehen. Nach so einem Arbeitstag bin ich extrem unrund und schlafe meistens schlecht. Daher habe ich es mir an Tagen an denen keine Auswärtstermine anstehen, angewöhnt eine kleine Runde zu drehen. Ein Spaziergang an der frischen Luft bewirkt bei mir Wunder. Ich kann euch die Wiener Steinhofgründe empfehlen, dort vertrete ich mir am liebsten meine Beine.
  • Tee: Was wären gemütliche Herbstspaziergänge ohne einer Thermoskanne vollgefüllt mit heißem Tee? Mein Lieblingstee enthält meistens eine Hibiskus-Mischung, wenn ich runterkommen will, greife ich zu einer Blütenmischung mit Kamille. Kamille ist ein traditionelles Heilmittel und durfte früher in keiner guten Hausapotheke fehlen. Kamillenblüten bringen dabei nicht nur Linderung bei Magen-Darm-Problemen, die Inhaltsstoffe helfen auch beim Einschlafen. Einen außergewöhnlich leckeren Kräutertee mit Zitronenverbene, Lindenblüten, Orangenblättern, Melisse und Kamille gibt es jetzt von Lipton. Der "Sweet Nights" Tee hat eine entspannende und beruhigende Wirkung. Eine Tasse Tee kann helfen die wichtige Ruhephase zu unterstützen und macht die #QualiTeaTime zu Hause oder beim einem Spaziergang noch schöner.
  • Podcasts & Bücher: Meine neue Sucht sind Podcasts. Ich höre sie am liebsten vor dem Einschlafen, in der Badewanne oder beim Kochen. Der Podcast "Alle Wege führen nach Ruhm" mit Joko und Paul ist Unterhaltung pur. Auch ein neues Buch von Douglas Smith "Und die Erde wird zittern" liegt auf meinem Nachttisch. Das Buch erzählt die wahre Geschichte von Rasputin und welchen Einfluss er auf die Zarenfamilie ausgeübt hat. Mega spannend und genau die richtige Lektüre für die grauen Herbstabende.
  • Seelenfutter: Kochen hat mich immer schon entspannt und auf andere Gedanken gebracht. Am liebsten koche ich herzhafte Speisen. Meine Leibspeise sind Kartoffelknödel mit Speck (prażonki ziemniaczane) und Sauerkraut. Wenn ich diese Speise esse, fühle ich mich wieder wie ein kleines Mädchen, dass bei ihrer Omi in Polen zu Besuch ist.
  • Lavendel-Bad: Wenn ich richtig fertig bin, dann nehme ich am liebsten ein Bad. Genau so wie der "Sweet Nights" Tee von Lipton sorgt ein Lavendel-Bad für einen entspannten und besseren Schlaf. Lavendel ist ein echter Alleskönner. Er sieht hübsch aus, duftet vorzüglich und beruhigt. Ich habe mal eine Lavendel-Essenz aus der Provence als Geschenk bekommen. Diese duftet so herrlich und nach dem Bad bin ich immer tiefenentspannt. Ich bade sehr gerne, vielleicht liegt es daran, dass ich vom Sternzeichen Fisch bin. In der Badewanne kann ich mich vollkommen zurückziehen, meinen Tee, Bücher oder neue Podcasts Folgen genießen. Der perfekte Abschluss nach einem stressigen Tag.












Forever21: Jeansjacke & Jeans
H&M: Pullover & Schal
Paul Green: Stiefeletten
Coccinelle: Bucket-Bag

0 comments

Kommentar veröffentlichen