22 November, 2017

5 MUST DO IN ATHENS





*Werbung: Empfehlung

Ich bin der festen Überzeugung, dass man einmal im Leben nach Athen sollte!! Diese Stadt hat unglaublich viel zu bieten und alleine dem geschichtlichen Aspekt wegen. In den vergangenen Jahren sind bei uns die Städtereisen etwas zu kurz gekommen. Wir beschlossen also diesen Herbst einen City-Trip zu unternehmen. Für uns war schnell klar: Wir fliegen nach Athen! In die Stadt der Mythen und Götter.  Insgesamt verbrachten wir 4 Nächte in der Stadt von Sokrates, Perikles und Platon. Zu dieser Jahreszeit ist das Wetter im Vergleich zu Wien sehr mild. Tagsüber hatten wir ca. 23 Grad und am Abend herrliche 14 Grad. Aber nicht nur die lauwarmen Temperaturen und die imposante Geschichte Athens haben uns begeistert, auch die Vielfalt, die die Stadt einem bietet.




In diesem Blog-Post fasse ich unsere Highlights in fünf Punkten zusammen und hoffe euch so nützliche Tipps für eure nächste Städtereise nach Athen zu geben.
  1. Die richtige Lage ist ausschlaggebend! Je zentraler desto besser. Unser Hotel haben wir auf Booking.com  gefunden. Das Hotel Hera liegt nur 5 Minuten vom Akropolismuseum und der U-Bahn Station Akropoli entfernt. Von der Dachterrasse des Hotels sieht man das Phanthenon leuchten. Viele Sehenswürdigkeiten wie die Ruinen des Olympieions oder das Panathenaic-Stadium sind zu Fuß erreichbar. Die größten Einkaufsstraßen, tolle Tavernen oder zum Beispiel die beliebten Stadtteile wie Plaka sind nur einen Fußmarsch entfernt. 
  2. Jeder sollte mal die Magie von der Akropolis erlebt haben. Jahrhunderte trennen den heiligen Felsen der Akropolis von der Stadt, in der das Leben tobt. Das ist der Ort, wo alles begann: Philosophie, Demokratie, die Wissenschaften und das Theater. Wir waren zu tiefst beeindruckt von diesem Ort. Einen wunderschönen Blick auf die Akropolis hat man vom Pnyxhügel. Beim Sonnenuntergang kommen einem die Tränen, so schön ist es dort.
  3. Ich habe auch kulinarische Tipps für euch. Dass Gyros Pita mit Pommes ein Muss in Griechenland ist, brauche ich euch nicht zu sagen. Diesen bekommt man an jeder Ecke serviert. Uns schmeckte der Gyros besonders gut in der ATH Est. Souvlaki 2017 Taverne, diese liegt keine 3 Minuten vom Hotel Hera entfernt. Nun kommen wir zu meinem persönlichen Highlight. Einen Tisch in der Taverne Stamatopoulos zu ergattern ist nicht leicht, aber hat man es endlich geschafft, steht einem ein unvergesslicher Abend bevor. Das Essen schmeckt wunderbar, der Wein fließt in Flaschen und wirklich begabte Musiker bringen griechische Klassiker zum Besten. Sagen wir so, zwei Stunden später tanzte das gesamte Lokal inklusive uns beiden. In Athen gibt es einen Trend. Die Dachterrassen erfreuen sich einer großen Beliebtheit und locken mit tollen Drinks und Häppchen. Uns beiden hat die Anglais Rooftop Bar extrem gut gefallen. Man hat den schönsten Blick auf die Akropolis und dazu ist die Bar sehr stylisch.
  4. Wer das Meer so sehr liebt wie ich, sollte unbedingt einen kleinen Ausflug nach Piraeus unternehmen. Mit den öffentlichen Verkehrsmitteln braucht man keine Stunde und schon läuft man am Strand und genießt die Meeresbrise.
  5. In Athen macht das Einkaufen Spaß. Durch die Wirtschaftskrise bekommt man überall Discount. Die Athener lieben es zu verhandeln und feilschen. In Kolonaki kann man toll bummeln und bei einem Gläschen Wein den Abend ausklingen lassen. In der Nähe ist der Stadtberg Lycabettus. Von dort hat man einen wunderschönen Blick über ganz Athen. Ich empfehle euch die beiden Sachen zu verbinden. Achtung: Erkundigt euch unbedingt, wann die Geschäfte schließen. An manchen Tagen haben diese bis 21 Uhr offen und an anderen nur bis 17 Uhr. Dann steht einem ausgiebigen Shopping-Tag nichts mehr im Wege.

































1 comment

  1. Wie schön, dass ihr so einen tollen Urlaub hattet. Du hast vollkommen recht, Athen muss man gesehen haben. Und das Pita Gyros in Griechenland ist wirklich the best! :D
    Liebste Grüße,
    Natascha von https://sjmb.at ♡

    AntwortenLöschen