08 Oktober, 2017

EIN BRUNCH GANZ NACH MEINEM GESCHMACK

*Anzeige: In Zusammenarbeit mit SalzburgMilch

Vergangenen Dienstag wurde ich zu einem sehr leckeren Brunch eigeladen. Im Vordergrund standen die Reine Lungau Milchprodukte. Hinter folgenden drei Lebensmitteln steckt eine starke Nachricht: Qualität statt Quantität! Egal ob tagesfrische und naturbelassene Kuhmilch, Edel-Sauermilch oder Naturjoghurt, in allen Produkten schmeckt man die Qualität. Aber warum erzähle ich euch das? Die einzelnen Geschichten der Lungauer Milchbauern in der neuen Kampagne haben mich zu Tränen gerührt und zum Nachdenken angeregt.


Früher habe ich mir kaum Gedanken darüber gemacht, wieviel Arbeit in 1L Milch steckt, woher meine Milch im Supermarkt kommt und ob die Bauern für ihre harten Einsatz fair entlohnt werden. Die SalzburgMilch macht uns mit ihrer neuen Produktreihe genau auf diese Themen aufmerksam. Das Tierwohl, die Sicherung des Lebensunterhaltes der Milchbauern, die Qualitätssteigerung und die Nachhaltigkeit stehen an vorderster Stelle. Derzeit machen 52 Milchbauern aus dem Biosphärenpark Lungau mit. Bei Reine Lungau Produkten werden die Tiere nur mit Futtermitteln gefüttert, die direkt im Lungau angebaut werden. Die Bauern besitzen nur wenige Kühe und haben so mehr Zeit für die Tiere. Die Milchkühe werden im Stall noch beim Namen genannt und haben eine enge Beziehung zu ihren Bauern. Diese Faktoren kommen dem Geschmackserlebnis zugute. In österreichischen Supermärkten kostet 1L Milch im Durchschnitt € 1,20,-. Der Anteil der dann an die Bauern geht ist lächerlich. Kein Wunder, dass die Kühe mit Soja von Übersee gefüttert werden. Ich bezahle lieber ein paar Cent mehr. Dafür halte ich ein Premium-Produkt in den Händen und unterstütze oben drauf die heimischen Milchbauern.











1 comment

  1. Das Essen sieht ja super lecker aus und du hast mir richtig Appetit gemacht :-*

    viele liebe Grüße
    Melanie / www.goldzeitblog.de

    AntwortenLöschen