02 Mai, 2017

THERMALBAD VÖSLAU: DAS PARADIES LIEGT SO NAH

Nur eine halbe Stunde von Wien entfernt liegt dieses kleine Paradies versteckt. Wer mich kennt, der weiß, wie wichtig mir schöne Bäder sind. Die letzten zwei Jahre haben wir den Sommer in Wien verbracht. Berufstechnisch war es anders leider nicht möglich. Für mich war es kein Drama. Österreich hat so viele schöne Plätze zu bieten, man muss sie nur finden. Da unser Urlaub für diesen Sommer noch nicht feststeht, bin ich erleichtert, dass ich am Wochenende eine feine Alternative gefunden habe. Wo? In Bad Vöslau! Ich glaube die Fotos sprechen für sich. Das Thermalbad Vöslau ist ein zauberhafter Ort, der viel Ruhe ausstrahlt.

Früher dachte ich, dass ich vier Stunden über die Autobahn Richtung Wörthersee fahren muss, um ein bisschen Urlaubsfeeling zu spüren. Jetzt weiß ich, dass es nicht stimmt, denn das Paradies liegt näher als man denkt.

5 Dinge, die mir am Thermalbad Vöslau besonders gut gefallen:

  1. Die Natur - Das Bad ist umgeben von Bäumen und Wiesen. Man kann dort richtig durchatmen und sich zurückziehen. 
  2. Mineralwasser on my skin - Richtig gehört! Im Thermalbad Vöslau schwimmt man in reinem Mineralwasser. Dort entspringt die Ursprungsquelle von Vöslau Mineralwasser.  
  3. Das Angebot - Das Bad bietet viele Freizeitmöglichkeiten. Wer auf eine Massage, Minigolf, Beachvolleyball oder ein Picknick im Föhrenwald Lust verspürt, dem wird nicht so schnell langweilig. Vor allem aber war ich von der Größer der Schwimmbecken begeistert. Wasserratten, wie ich eine bin, kommen definitiv auf ihre Kosten.
  4. Sissi und Franz - Könige und Kaiser zog es immer wieder zur Sommerfrische nach Bad Vöslau. Klimt, Beethoven, aber auch der Kaiser Franz Josef und seine Sissi waren im Kurort zu Gast. Solche Orte haben etwas Magisches und man spürt die Geschichte an jeder Ecke.
  5. Die Milchbar - Im Thermalbad Vöslau wird Erholung groß geschrieben. Da gehört auch die Kulinarik dazu. Im Bad findet man zahlreiche Möglichkeiten sich zu stärken oder einfach nur ein Eis zu schlemmen. Am meisten war ich von der Milchbar angetan. Sie befindet sich im lauschigen Föhrenwald des Marienparks. Ein kleine, hübsche Hütte versteckt zwischen den Bäumen. Ihr müsst unbedingt einen Bananen-Milchshake und das leckere Avocado-Brot bestellen!






















*In freundlicher Zusammenarbeit mit Thermalbad Vöslau 

5 comments

  1. Wow, wirklich ganz tolle Bilder!!

    Hab einen schönen Abend.
    Liebe Grüße aus dem Saarland
    Franziska http://www.thefashionbalance.com

    AntwortenLöschen
  2. Das sind so schöne Eindrücke! Würde da am liebsten gleich hinfahren :) Hab eine schöne Woche
    Liebe Grüße
    Emma von www.thecasualissue.com

    AntwortenLöschen
  3. Die Fotos sind richtig schön geworden, muss ich mir für den Herbst vormerken. Ich befürchte, im Sommer wird es nämlich da nicht mehr ganz so leer sein..

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Cornelia,

      das Bad ist aber so groß, dass ich mir sicher bin, dass man ein ruhiges Plätzchen findet.

      Liebe Grüße

      Löschen