18 Dezember, 2016

DIVE IN: CRAZY LOBSTER




Foodie, so könnte mein zweiter Name lauten. Ich koche und esse leidenschaftlich gerne. Wenn man in Wien eine Weile lebt kennt man mit der Zeit fast jedes sehenswerte Restaurant. Ich weiß wo ich das beste Steak, ein ausgezeichnetes Sushi oder eine knusprige Pizza herbekomme. Wo ich einen Hummer zum fairen Preis genießen kann, wusste ich bis dato noch nicht. Als ich im September an Crazy Lobster vorbeispazierte, lachte mich das coole Logo sofort an. 

Der Laden hatte zu der Zeit leider noch nicht geöffnet (er wurde erst hergerichtet). Als ich nach Hause kam, erzählte ich meinem Mann aufgeregt: "Schatz, ein Hummer Restaurant eröffnet in Wien, wie geil ist das?!" Es freut mich umso mehr, euch heute von unserem Dinner berichten zu können. Womit fange ich am besten an? Das Lokal befindet sich im 1. Bezirk nur wenige Schritte vom Goldenen Quartier (Naglergasse 21.) entfernt. Im Crazy Lobster zieht sich das leitende Motto durch, wie ein roter Faden. Verrückte Hummer Bilder schmücken die Wände, Hummerfallen wurden zu Deckenleuchten umfunktioniert, sogar Hummer Schnurrbärte schwimmen in Cocktailgläsern. Ich sag nur, ihr müsst unbedingt den Fuzzy Lobster probieren. Die coole Lobster Bar und die leckeren Cocktails waren definitiv eines der Highlights. 

Kommen wir nun zum Wesentlichen, dem Hummer! Bei der Speisewahl konnte ich mich kaum entscheiden. Wen wundert es bei dieser großen Auswahl an Hummergerichten? Meine Menü-Wahl fiel auf den Crab-Avocado-Salat und Crazy Lobster mit Pommes. Die Qualität der Speisen, wie auch der Geschmack waren 1A! Ich hatte davor noch nie einen Hummer zerlegt und war ein wenig aufgeregt. An den Tischen findet jeder Gast eine kleine Anleitung und ein lustiges Lätzchen macht das Ganze zu einem besonderen Erlebnis.

Inspiriert von der Hummer-Esskultur in Maine brachten die Besitzer den Lobster nach Wien. Das Crazy Lobster serviert aber auch Steak, Burger und andere Köstlichkeiten. Der Fokus bleibt aber bei Hummer. Für 2017 steht eine Take-Away-Theke in den Startlöchern, mit hausgemachten Limonaden (ohne raffinierten Zucker) und Snacks zum Mitnehmen.

Zum Dessert bestellten wir Churros und Cheesecake. Suchtgefahr! Die besten Churros meines Lebens! Beim nächsten Besuch möchte ich unbedingt eine Crazy Lobster Roll mit Süßkartoffeln kosten. Hoffentlich bleiben die süßen Churros bis dahin in der Speisekarte.

Gewinnspiel:
Wer von euch jetzt Lust auf einen leckeren Hummer bekommen hat, der sollte auf meinem Instagram Account vorbeischauen. Ich verlose (unter dem Hummer Bild) ein Dinner für Zwei im Wert von € 100,-. Das Gewinnspiel endet am 02.01.2017, viel Glück und DIVE IN!















*In freundlicher Zusammenarbeit mit Crazy Lobster

2 comments

  1. Was für ein toller Bericht. Das Crazy Lobster steht auf meiner Liste ganz oben!

    AntwortenLöschen