12 April, 2016

OASIS



Es gibt immer diese eine Band, die einen durch seine Teenagerjahre begleitet. Bei mir war es Oasis.

Die britische Musik war damals wie Religion für mich. Von The Verve über Blur bis zu Kasabian, ich habe sie alle gehört. In den 90er Jahren erreichten die britischen Bands einen Kultstatus und die Musikbewegung bekam den Namen: Britpop

Das erste Mal hörte ich von Oasis 1997. Es war Sommer und ich verbrachte meine Ferien wie immer bei meinen Großeltern. Eines Tages schauten meine Cousins Viva2 und da kam "D´You Know What I Mean". Ich verliebte mich sofort in den Frontman Liam Gallagher, die Musik, seine Stimme, die Coolness, die die Band ausgestrahlt hat. Ich fragte meine Cousins, wer das sei? Sie antworteten mit "Oasis" und der Rest ist Geschichte. 

Seit diesen Tag waren sie meine Obsession. Ich sammelte alle CD´s, bestellte Magazine aus UK, schaute "Top of the Pops", besuchte Konzerte, was man als Fan halt so macht. Aber sie waren mehr als nur eine Musikband für mich. In der Zeit habe ich meine Heimat verlassen und kam nach Österreich. Es war eine schöne, aber auch eine harte Zeit für mich. Ich ließ meine Schulfreunde, meine geliebten Großeltern und die Cousins, die damals meine Vorbilder waren, zurück. Oasis und ihre Musik gaben mir Halt. Sie waren meine kleine Zeitmaschine. Wenn ich sie gehört habe, war ich meinen Liebsten wieder nah.

2009 trennten sich Oasis endgültig. Obwohl ich sie bis dato 12 Jahre gehört habe, habe ich die Trennung gut weggesteckt. Vielleicht weil ich an ein Comeback noch immer glaube und ihre Musik sowieso unsterblich ist.

Die Gallagher Brüder haben mit der Musik nie aufgehört. Beide haben eigene Bands gegründet. Nach einer sehr langen Zeit, werde ich Noel Gallagher heute zum 8. Mal wieder sehen. Darüber freue ich mich wie ein kleines Kind. Wir werden eine große Gruppe an Fans sein. Einige kenne ich schon seit ich 16 bin. Heute sind wir keine Kinder mehr, teilweise verheiratet und bisschen ernster geworden. ;D

Heute werde ich also erneut in die Zeitmaschine steigen, mein Bierglas erheben und "we´re gonna live forever" mitsingen. 

Wer sind eure musikalischen Helden?



Hört doch mal rein:


*images via: 1,2

0 comments

Kommentar veröffentlichen