20 Januar, 2016

5 TIPPS FÜR MEHR MOTIVATION ZUM SPORT UND EINEN GESUNDEN LEBENSSTIL

Ab Jänner mehr Sport treiben und einem gesunden Lebensstil nachgehen. Ich bin mir ziemlich sicher, dass auch dein Neujahrsvorsatz so oder so ähnlich ausgefallen ist. 

Die Frage ist nur, wie setze ich meinen Vorsatz erfolgreich um? Nach vielen Niederlagen, habe ich endlich den richtigen Weg für mich gefunden. Ich möchte diesen Weg mit dir teilen. Hoffe dich somit mehr motivieren zu können, diesen nicht nur durchzuziehen, sondern ihn zu verinnerlichen.



Hier kommen 5 Tipps für mehr Motivation zum Sport und einen gesunden Lebensstil:

1. Es gibt keine Regeln! Sie stressen einen viel zu sehr, bringen nur Enttäuschung mit sich und somit schlechte Laune. Wir wollen uns ja nicht zum Sport und gesunder Ernährung zwingen, sondern diese in unseren Alltag integrieren. Weniger ist mehr. Am Anfang ist es schon mal toll, wenn du es zwei Mal die Woche ins Fitnessstudio schaffst. Deine Besuche kannst du mit der Zeit steigern. Vermeide die Enttäsuchung und optimiere die Erfolge. Nachspeisen und Pizza sollten auf keinen Fall aus deinem Speiseplan verschwinden, sonst wird das ganze wieder zu einer Qual. Achte auf deine Ernährung. Verwöhne deinen Körper mit qualitativen Lebensmittel, er wird dir dafür danken. Ein Burger mit Freunden oder ein Glaswein am Freitag werden dir Spaß bereiten, wenn deine restliche Ernährung ausgewogen und Nahrhaft bleibt.

2. Gesunde Zutaten, wie Obst, Gemüse, Fisch, Superfood und Co. tun unserem Körper gut, sie schmecken lecker und liefern uns eine abwechslungsreiche Ernährung. Alles schön und gut. Damit ich aber am Ball bleibe und weniger sündige, habe ich für mich eine Lösung gefunden. Der Kühlschrank ist immer prall gefüllt, somit komme ich auf keine blöden Gedanken und habe immer etwas gesundes bei der Hand. Schau, dass du immer genug Snack-Möglichkeiten hast. Nüsse, Obst, Joghurt, Honig, Avocados, da kommt kein Heißhuger auf.

3. Wer kennt es nicht? Draußen ist kalt und windig, wer mag da schon ins Fitnessstudio? Man muss sich die ganze Sache einfach schmackhafter gestalten. Bei mir funktioniert in diesem Fall Musik. Zur Zeit bringen mich Calvin Harris und Justin Bieber zum Tanzen. Ich drücke auf Play und meine Laune steigt mit jedem Beat.



4. Wasser trinken nicht vergessen! Ich muss gestehen, ich war nie gut darin. Wasser schmeckt fad und ich musste mich zwingen, mehr als einen Liter täglich zu mir zu nehmen. Aber wie lautet die Regel Nummer 1., richtig, es gibt keine Regeln. Wer sagt, ich muss nur Wasser trinken? Finde das Richtige für dich. Bei mir funktionieren Tee und selbstgemachte Smoothies am Besten. Never change a winning team! :D


5. Geteiltes Leid ist halbes Leid. Am Anfang verlangt die Umstellung ein wenig Motivation. Da ist es gut einen zweiten Mitstreiter an seiner Seite zu haben. Mein Mann und ich unterstützen und pushen uns gegenseitig. Das hilft enorm!

Ich hoffe ich konnte dir mit meinen Tipps weiterhelfen und du findest etwas für dich, dass du in deinem Alltag umsetzen kannst.



0 comments

Kommentar veröffentlichen